Grundsätzliches

Wir leben alle in verschiedenen Systemen - in unserer Familie, unter Kollegen, in der Schulklasse,
im Freundeskreis …

Am meisten geprägt hat uns in der Regel unser System Familie. Dort haben wir viele Fähigkeiten erworben und viele Möglichkeiten erhalten. Wir haben im besten Fall Geborgenheit, Vertrauen und Liebe erfahren. Dies sind unsere sogenannten Ressourcen, auf die wir immer zurückgreifen können.
Manche Muster, die wir jedoch als Kinder entwickelt haben, erweisen sich für uns als Erwachsene beengend und hinderlich, wir fühlen uns vielleicht verstrickt mit unserer Geschichte, evtl. spüren wir körperliche oder psychische Symptome.

In einer Lösungsorientierten Gesprächstherapie können wir nun nach möglichen Veränderungen suchen. Dabei erarbeiten wir kleine konkrete Schritte, die wir gleich in unserem Alltag umsetzen und ausprobieren können.
Wenn wir in unserem Leben etwas verändern, so hat dies auch immer Auswirkungen auf unser gesamtes System, es kommt in Bewegung wie bei einem Mobile, wenn ein Teil angestoßen wird.

In Familien bestehen starke Verbindungen, die über mehrere Generationen hinweg wirken. Es gibt schwierige Themen, die sich wiederholen. Häufig sind wir gerade mit diesen Themen verstrickt und leben sie weiter, ohne es zu ahnen.

Mit Familien- oder Strukturaufstellungen können wir ungesunde Verstrickungen lösen, damit wir uns wieder freier fühlen und die Liebe ins Fließen kommt.